Page 32 - Seetelhotels Usedom - Kundenmagazin Sonnenzeit
P. 32

   Wie alles anfing ...
Die Erfolgsgeschichte der SEETELHOTELS
... und was daraus wurde. 1992 begann mit dem Pommerschen Hof die Erfolgsge- schichte der Hotelier-Familie Seelige-Steinhoff auf Usedom. Heute zählen 14 Hotels, Villen und Residenzen zur Hotelgruppe, die vom Ferienappartement bis zum Fünf- Sterne-Haus die gesamte touristische Bandbreite abdeckt.
Es sind bald 30 Jahre vergangen, seit der aus Beckum in Westfalen stammende Schuh- fabrikant und Hotelier Burghardt Seelige-
Steinhoff mit seiner Familie auf die Insel Usedom kam und sofort das touristische Potenzial erkann- te. „Als wir 1992 über die Promenade von He- ringsdorf liefen, fiel uns eine Offerte ins Auge“, erinnert sich Sohn Rolf Seelige-Steinhoff (57), der heute das Unternehmen leitet. „Der Pommerscher Hof stand zum Verkauf und wurde unser erstes Objekt.“ Damit begann eine außergewöhnliche Unternehmensgeschichte, die bis heute anhält und das Familienunternehmen zur kleinen, feinen Hotelgruppe wachsen ließ.
An den schönsten Plätzen der Sonneninsel lässt die Gastgeberfamilie mit ihren familiengeführten Hotels, Residenzen und Villen die ganze Pracht und Schönheit der historischen Kaiserbäder aufleben. Dazu kommt das Hotel Bahia del Sol in
der idyllischen Bucht von Santa Ponsa auf Mallorca.
„Wir stehen für Anspruch, Tradition, Liebe zum Gast und für eine hohe Qualität“, fasst Rolf Seelige-Steinhoff die Firmenphilosophie zusam- men. Diese Grundsätze drücken sich auch in dem großen Engagement aus, mit der sich die Hotel- gruppe an bedeutenden Veranstaltungen beteiligt. Seit 18 Jahren ist der Hotelier im Vorstand des Usedomer Musikfestivals. Auch die von Rolf Seelige-Steinhoff leidenschaftlich unterstützten Usedomer Literaturtage haben inzwischen ihren festen Platz in der Kulturszene gefunden.
Pläne hat Familie Seelige-Steinhoff noch viele. Jüngstes Beispiel ist der Umbau des Familienre- sorts Waldhof im Ostseebad Trassenheide zu dem Kinderresort Usedom.
~ 32 ~
  
























































































   30   31   32   33   34