Page 29 - Seetelhotels Usedom - Kundenmagazin Sonnenzeit
P. 29

 INSEL-GESCHICHTEN
  PRIMA KLIMA UNTER REET
Sie schützen vor Wärme und Kälte, sind Zeugen einer langen Tradition: die typischen Reetdächer.
Das Dachdecken mit Reet oder Schilf und Rohr, wie es in Pommern heißt, gehört zu den ältesten Handwerksberufen und ist noch heute auf Usedom zu Hause. Einer der Reet- Experten ist Dachdeckermeister Holger Labahn. Er verwen- det am liebsten Schilfrohr von der Insel Usedom oder Rügen, das hinter den Dünen trotz des salzigen Wassers gut gedeiht. „Doch leider reicht die Menge für den Bedarf nicht aus, denn auch heute entstehen auf der Insel Neubauten mit den gleichen Dächern wie vor hundert Jahren“, sagt Labahn. Um die Nachfrage zu decken, kauft er beispiels- weise auch gebundenes Schilf aus Slowenien hinzu.
Schilf wird wegen seinen besonderen Eigenschaften seit Jahrhunderten von Menschen genutzt. Reet- dächer sind umweltfreundlich und sorgen für ein ausgezeichnetes Wohnklima. Sie haben eine hervorra- gende Isolationswirkung gegen Hitze und Kälte und halten 30 Jahre und mehr.
ENTDECKER-TOUR NACH KOSEROW
Das Museum Atelier Otto Niemeyer-Holstein und der Streckelsberg sind auch in der kälteren Jahreszeit lohnende Ausflugsziele für Kunst- und Naturliebhaber.
ENTDECKEN & GENIESSEN
   Das Atelier des Künstlers in Lüttenort (Koserow) kann besichtigt werden.
Im Hinterland der Insel gibt es noch die typischen reetgedeckten Häuser der Fischer und Bauern.
Holger Labahn – der Dachdecker aus Usedom verwendet am liebsten heimisches Schilfrohr.
An der schmalsten Stelle der Insel, in Koserow, erwartet Besucher ein kulturelles Highlight. Etwas versteckt liegt dort das Anwesen des Malers Otto Niemeyer-Holstein (1896-1984). Der Berliner Künst- ler kam 1933 nach Usedom, kaufte das Brachland Lüttenort und stellte dort einen ausrangierten Berliner S-Bahn-Waggon auf, in dem er lebte. Nach und nach wuchs das Anwesen, dessen eigenwillige Architektur mit der Gartenanlage und seinen Skulpturen bereits selbst als Kunstwerk erscheint.
Neben der original erhaltenen Wohn- und Arbeits- stätte besitzt das Museum einen bedeutenden Fundus von Werken Otto Niemeyer-Holsteins. Seine vom Expressionismus geprägten Bilder zeigen hauptsächlich Naturmotive und haben bis heute nichts von ihrem Reiz verloren.
Ein lohnender Ausflug führt zum Streckelsberg bei Koserow, an dessen höchstem Punkt man einen herrlichen Ostseeblick bis zur Insel Rügen hat. Der Streckelsberg ist ein Wanderparadies mit einer grandiosen Natur und fast 200 Jahre alten Buchen- wäldern, in denen auch seltene Orchideen wachsen.
~ 29 ~
  © Museum Niemeyer-Holstein
© Usedom Tourismus


















































































   27   28   29   30   31