Page 25 - Seetelhotels Usedom - Kundenmagazin Sonnenzeit
P. 25

 KULINARIK
 DAS ANGEBOT
 Täglich von 15 bis 18 Uhr. Afternoon Tea: 27 Euro p. P. Reservierung spätestens einen Tag vorher erbeten: 038378-620.
  Tom Dressel (31) arbeitet seit neun Jahren im SEETELHOTEL Ahlbecker Hof, ist dort als Gastronomie-Manager tätig und trägt außerdem den Titel „Tea Master Gold“. Seine Leidenschaft gilt dem Tee, den er mit exklusiven Sorten in einer Teezeremonie für seine Gäste zubereitet. Im Interview spricht der Tee-Experte über seine Ausbildung zum Tea Master und gibt Tipps für die perfekte Zubereitung des Heißgetränks.
Herr Dressel, wie wird man Tea Master?
Ich habe beim Teehaus Ronnefeldt einen Intensiv- Workshop besucht, bei dem man praktisch alles über Anbaugebiete und die verschiedenen Teesorten erfährt. Verkostungen gehören natürlich ebenfalls zum Programm. Am Ende des Seminars musste ich eine Prüfung absolvieren. Ein Höhe- punkt war schließlich eine Reise nach Sri Lanka, dem ehemaligen Ceylon, zu traditionellen Teeanbaugebieten.
Zur Tea Time im edlen Kaminzimmer gibt es eine Auswahl feiner Speisen.
GOLDEN TEA MASTER
TOM DRESSEL
AHLBECKER HOF Entspannen auf britische Art
 Afternoon Tea im Kaminzimmer
Tom Dressel ist Tea Master Gold im Ahlbecker Hof und zelebriert dort täglich eine britische Tradition: den klassischen Afternoon Tea. Wenn es draußen schon fröstelt und die Herbstwinde aufbrisen, finden Gäste im gemütlichen Kaminzimmer eine Auswahl hochwertiger Tees und dazugehöriger „Afternoon-Tea-Spezialitäten“.
  Wie sieht nun eine Teezeremonie im Ahlbecker Hof aus?
Ich erzähle den Gästen etwas über den Anbau, die Herstellung und Verarbeitung des Tees. Danach werden die verschiedenen Sorten verkostet, zusam- men mit ein paar Leckereien wie Finger-Sandwiches, süßen Teilchen, Scones mit Clotted Cream und Erdbeermarmelade.
Wie genau bereitet man Tee fachmännisch zu?
Das hängt von der Sorte ab. Jeder bringt seine Besonder- heiten mit. Grüntee darf zum Beispiel nicht mit kochend heißem Wasser aufgegossen werden. Schwarztee braucht wiederum längere Ziehzeiten. Am wichtigsten ist aber, dass der Tee sich ausdehnen kann. Deshalb sollte man auch auf das Tee-Ei verzichten, das viel zu stark einengt. Wer auf Teebeutel setzt, sollte zu Schlauch- oder Dreiecksbeuteln greifen.
 ~ 25 ~
  © Menthamedia/EA

















































































   23   24   25   26   27