Page 23 - Seetelhotels Usedom - Kundenmagazin Sonnenzeit
P. 23

 TREND
HYGIENEKONZEPT
EMPFANGSBEREICH
Neben einem vorbereiteten Umschlag mit Schlüssel, Meldezettel und allen wichtigen Informationen für den Gästeaufenthalt gelten folgende Hygienemaßnahmen:
• Desinfektionsspender am Empfang
• Informationsständer als Abstandshalter
• Abstandsmarkierungen am Boden
• Mobile Vinyltrennwände auf Rezep-
tionstresen
RESTAURANT
Eine besondere Herausforderung stellt der Restaurantbetrieb dar. Um kritische Kontakte
zu vermeiden, wird es hier zunächst kein Frühstücksbüffet geben. Das Frühstück soll den Gästen an einem eigenen Beistelltisch individuell serviert werden. In den 4-Sterne- und 5-Sterne- Hotels wird das Frühstück zusätzlich auf einer Etagere angerichtet. Geplant ist, dass mit Handschuhen und Mundschutz geschützte Hotelmitarbeiter die Speisen in einem
Abstand von ca. 2 Meter auf den Beistell- tisch stellen und sich die Gäste direkt von dort bedienen.
Zusätzlich gilt:
• Frühstückszeiten werden bis 12 Uhr verlängert.
• Sitzplätze im Restaurantbereich werden ausgedünnt, freiwerdende Tische sollen als Beistelltische genutzt werden.
• Mittags kann à la carte bestellt werden, abends
wird es ein 3-Gänge-Menü geben. Während die
Vor- und Nachspeise vom Hotelpersonal serviert werden, kann der Gast sein Hauptgericht zukünftig frisch und individuell zubereitet am Büffet bekom- men, wobei die Wegkreuzungen der Gäste hierbei auf ein Minimum reduziert werden sollen.
HOUSEKEEPING
Fahrstühle sollen künftig weniger Gäste transportieren. Zusätzlich gilt:
• Entfernen der Zimmermappen aus den Zimmern
• Decken und Deko-Kissen aus den Zimmern entfernen
• Umstellen der Badgläser auf Einwegbecher
SPA-BEREICH
• Reduzierung der Gästezahl im Umkleide- und Spa-Bereich
• Bei Behandlungen werden Handschuhe und Mundschutz sofort gewechselt
• Reinigungs- und Desinfektionsintervalle werden erhöht
      ~ 23 ~
    





































































   21   22   23   24   25