Page 47 - Seetelhotels Usedom - Kundenmagazin Sonnenzeit
P. 47

 USEDOMER LITERATURTAGE
THOMAS HUMMEL
Intendant
Die Literaturtage erfreuen sich beim Publikum großer Beliebtheit. Beim Festival 2019 war erneut ein Zu- wachs an Besuchern zu verzeichnen. Was ist das Geheimnis dieses Erfolgs?
Es ist eine große Neugier vorhanden. Das Festival wartet ja auch immer mit interessanten Persönlichkeiten und ehemaligen Preisträgern und Preisträgerinnen auf. Große Schriftsteller und bekannte Literaten sind natürlich beim Publikum sehr beliebt.
Muss man Bücher heute anders präsentieren als bei einer klassischen Lesung?
Wir möchten im Rahmen des Festivals Fragen stellen und Aufmerksamkeit generieren für Literatur. Daher gestalten wir die Präsentationen immer wieder beson- ders. Bei Herta Müller gab es 2019 eine spannende Installation mit Lichtprojektionen, Martin Walser wurde per Videoübertragung live aus seinem Wohnzimmer am Bodensee zugeschaltet und Donna Leon hat in einem ganz kleinen, vertrauten Rahmen den Besuchern persönliche und private Fragen beantwortet. Diese verschiedenen Formate machen auch den Reiz des Festivals aus. Und trotz Digitalisierung hat das Buch an sich heute immer noch einen hohen Wert, der Markt ist weiterhin da.
Usedom war schon zu früheren Zeiten bei Schriftstel- lern beliebt. Inwiefern ist diese Verbindung der Insel mit der Literatur noch heute spürbar?
Mit dem Förderverein Usedomer Musikfreunde e.V. sitzen wir direkt in der Maxim-Gorki-Villa, sind also selbst stark verankert in der literarischen Historie der Insel. Neben den aktuellen
Werken und zeitgenössischen Autoren bei den Literaturtagen veranstalten wir auch immer Events, bei denen das große literarische Erbe Usedoms zum Tragen kommt. Beim Musikfestival gibt es zum Beispiel auch Fontane-Lesungen mit musikalischer Begleitung. Diese Verbin- dung der literarischen Tradition mit dem heutigen Schaffen ist uns sehr wichtig.
Im Rahmen der Jungen Usedomer Literaturtage stellen Usedomer Gesamtschüler eigene Werke vor. Wie wichtig ist es Ihnen, junge Menschen für Literatur zu begeistern?
Wir möchten auch und gerade die junge Generation mitnehmen und einbeziehen. Mit Paulina Schulz haben wir eine wunderbare Mitarbeiterin, die gemeinsam mit den Jugendlichen über mehrere Tage literarische Texte erarbeitet. Dabei kommen immer sehr spannende und interessante Beiträge hervor und die Lesungen haben einen sehr guten Zulauf beim Publikum.
Die Literaturtage wie auch das Usedomer Musikfestival werden vom Förderverein Usedomer Musikfreunde e.V. veranstaltet. Welche Ziele verfolgt der Verein?
Wir befinden uns auf Usedom auf einer binationalen Insel, so etwas gibt es auf der ganzen Welt nur sehr selten. Gerade auf einer deutsch-polnischen Insel stehen deshalb natürlich Verständigung und Austausch im Vordergrund. Gemeinsam mit dem NDR verfolgen wir das Ziel, in Peenemünde aus einem Ort des Krieges einen Ort des Friedens, der Kultur und der Versöhnung zu schaffen. Unser Verein vertritt insgesamt eine Bot- schaft der Verständigung und des kulturellen Austauschs.
USEDOM
KULTUR
   Rolf Seelige-Steinhoff unterstützt die Literatur- tage und das Musikfestival auf Usedom.
 ~ 47 ~
  
















































































   44   45   46   47   48